Zakhar Bron Akademie Interlaken

Zakhar Bron gehört zu den bedeutendsten und gefragtesten Geigenpädagogen unserer Zeit. Direkt nach seinem Hochschulabschluss hat er sich entschlossen, junge Talente zu fördern. Seit über 40 Jahren verfolgt er diese Lebensaufgabe mit Leidenschaft und Beharrlichkeit. Berühmtheit erlangte Bron, als er die russische Geigenwelt mit seinem mutigen Umzug vom grossen Moskauer Konservatorium ins abgelegene Sibirien bewegte. Fernab vom politischen Einfluss der Zentrale konnte er dort eine neue Geigerweltelite entstehen lassen. Vadim Repin, Maxim Vengerov, Vadim Gluzman und Natalia Prischepenko sind nur einige glänzende Namen, die aus diesem pädagogischen Abschnitt hervorgingen. Später wirkte Bron in Lübeck, London, Rotterdam, Köln und Zürich. Aus dieser Periode stammen Talente wie Chloe Hanslip, Daniel Hope, Daishin Kashimoto, Mayuko Kamio oder David Garrett.

Im Dezember 2017 feierte Zakhar Bron seinen 70. Geburtstag mit einer kleinen Orchestertournee von Baden nach Berlin, Düsseldorf und Rotterdam. Mit dabei viele seiner ehemaligen Studenten wie Repin, Inkinen, Kamio, Garrett oder Vengerov!

2013 gründete Prof. Zakhar Bron in Interlaken seine eigene Akademie im Berner Oberland. Während sechs bis sieben 14-tägigen Ausbildungsblöcken pro Jahr unterrichtet er in Interlaken mit seinen Assistenten eine neue Generation von Geigerinnen und Geigern, die zukünftig in allen Konzertsälen der Welt für Furore sorgen sollen. Einige dieser junge Talente feiern bereits grosse Erfolge, darunter Mone Hattori (Japan), Elea Nick (Schweiz), Leia Zhu (England), Ellinor D’Melon (Jamaika/Kuba), Elli Choi (USA) oder Paloma So Chin Cham (Hong Kong).

Während den regelmässigen Ausbildungsblöcken finden zahlreiche öffentliche Konzerte statt. Die nächsten Blöcke sind im Mai und Juni/Juli 2018 geplant. Details zu den Unterrichten und Konzerten finden Sie auf unserer Website.