63. Gstaad Menuhin Festival & Academy

Was 1957 mit zwei Konzerten des Jahrhundert-Geigers Yehudi Menuhin in der Kirche Saanen begann, ist heute eines der grössten Klassikfestivals der Schweiz: das Gstaad Menuhin Festival. Intendant Christoph Müller hat das Festival mit einer attraktiven Kombination von Tradition und Innovation, Stars und jungen Talenten sowie Kammermusik und Sinfoniekonzerten erfolgreich ins 21. Jahrhundert geführt. Die über 65 Konzerte finden in den stimmungsvollen und akustisch hervorragenden Kirchen des Saanenlandes und im eleganten Festival-Zelt in Gstaad statt.

Das Gstaad Menuhin Festival 2019 wird von führenden französischen Musikerinnen und Musikern, sowie bedeutenden Orchestern geprägt. In den über 65 Konzerten wird Musik von Bizet über Saint-Saëns, von Franck zu Fauré, Ravel und Debussy in den Kirchen und dem Festival-Zelt zu erleben sein.

Der Musikdirektor des Pittsburgh Symphony Orchestra Manfred Honeck übernimmt die Leitung der Gstaad Conducting Academy und des Gstaad Festival Orchestra. Ein grossartiger Gala-Abend mit der konzertanten «Carmen»-Aufführung steht auf dem Programm und einer der schillerndsten Stars am Pianisten-Himmel, Yuja Wang, wird im Sommer 2019 zusammen mit der Staatskapelle Dresden ihr Debüt in Gstaad geben.
In der Kirche Saanen treten Betrand Chamayou (Artist in Residence), Sol Gabetta, Cecilia Bartoli, Fazil Say u.v.m. – ebenfalls als Debüt in Gstaad – die amerikanische Geigerin Hilary Hahn auf.